Zuckerentzug Tag 10

Tag zehn der zuckerfreien Zeit, wie es in dem Online-Kurs genannt wird. Mit zuckerfrei sind nicht nur offensichtliche Zucker gemeint, sondern auch alle anderen, versteckten zugesetzten Zucker mit den hundert anderen Namen wie Maltodextrin, Glukose-Fruktose-Sirup… Auch in Brot befindet sich meist zugesetzter Zucker und glutenhaltiges Mehl triggert Süßhunger. Also lasse ich auch das. Esse Gemüse, vollwertiges Pseudogetreide wie Quinoa und Amaranth, Hülsenfrüchte und Ziegenmilchjoghurt oder Feta, trinke Wasser und Kräutertee. Befinde mich immer noch im…

Continue reading

Randnotiz zu diesem Blog

Eine Anmerkung zur Peinlichkeit. Auch wenn der Vorfall unangenehm war, zeitigt er gute Folgen. Ich prüfe und überarbeite das geschriebene Wort jetzt im guten Sinne strenger. Dies tue ich durchaus auch noch, nachdem ich einen Post veröffentlicht habe. Das ist das Gute an einem Blog. Dies werde ich wieder und wieder tun, bis die Wellen, die ein in den Teich geworfener Stein zeitigt, wieder zur Ruhe gekommen sind. Wie schön, dass dies möglich ist. Ich…

Continue reading

Geist und Seele

Der Morgen ist milchig-grau-weiß. Kein Rauch aus dem Kamin des alten Hauses gegenüber mit seinem ein wenig verwitterten Jugendstilzierat. Die Tannen recken stolz ihr Haupt, die Laubbäume ihre kahlen Äste. Ruhe! Ich schreibe mich warm nach den Irritationen der beiden vergangenen Tage. Ich will und brauche keine Perfektion, denke ich gerade. Ich will nichts verkaufen in diesem Blog. Schreiben will ich über Themen, die mein Leben mindestens ein Leben lang ausmachen. Nur meinen Beitrag nach…

Continue reading

Peinlich, peinlich…

Ich muss es hier auf die Schnelle los werden. Manchmal kommt es zu Peinlichkeiten im Leben. Heute ist es zu einer Peinlichkeit bei mir gekommen. Am frühen Morgen schrieb ich die vorherigen Artikel über „Angst vor Krankheiten“. Am Morgen war es noch ein Artikel, jetzt am Abend sind es zwei. In meinem Kopf war der Artikel fertig. Im Blog nicht. Und ausgerechnet zu diesem Artikel versende ich am Morgen einen Link und erzähle von diesem…

Continue reading

Angst vor Krankheiten 2

Wenn unser Nervenkostüm überstrapaziert ist und wir von Reizen überflutet werden, kann es sinnvoll sein, sich zu überlegen, wieviel an negativen Nachrichten wir uns zumuten. Ein „Nachrichten-Fasten“ kann in solchen Situationen durchaus sinnvoll und heilsam sein. Wir können das wie eine Magenverstimmung mit Nahrungs- sprich Nachrichtenkarenz auskurieren. Bei chronischen Magenbeschwerden müssen wir langfristig auf unseren Magen und unsere Ernährung achten. Grundsätzlich ist uns allen bekannt, dass es für unsere Gesundheit förderlich ist, gut auf unsere…

Continue reading

Angst vor Krankheiten 1

Aus aktuellem Anlass, wie es so schön heißt, möchte ich Sie heute ein wenig ermutigen und stärken. Nachrichten über Angst einflößende Krankheiten jagen um den Erdball und von einem Tag auf den anderen scheint neben all den anderen Schwierigkeiten nun zu allem Überfluss auch noch unsere Gesundheit auf neue Art gefährdet. Sie werden sich vielleicht wundern, warum ich manchmal Dinge umschreibe. Ich umschreibe manchmal Dinge, um ihnen keine Kraft zu geben. Worte sind energetisch geladen.…

Continue reading